ElasticSearch: befindet sich in Read-Only

Problem

Der Indexservice indiziert keine neuen Dokumente und Indexdaten mehr. Im Log ist folgender Eintrag zu finden

„… FORBIDDEN/12/index read-only …“

Lösung

die Meldung erscheint, wenn weniger als 10 % (oder 20%) freier Festplattenplatz zur Verfügung steht. Dies kann vorkommen, wenn DocumentViewer-Datenverzeichnisse und Elasticsearch-DB auf der gleichen Festplatte liegen. Daher empfehlen wir diese Bereiche auf unterschiedliche Partitionen zu legen. Um das Konkrete Problem zu beheben kann per Curl nachfolgender Befehl abgesetzt werden:

Curl-Befehl

curl -X PUT --header "Content-Type: application/json" --header "Accept: */*" -d "{\"index\": {\"blocks\": {\"read_only_allow_delete\": false}}}" http: // <Elastic-IP>:8041 /_settings

Die Curl.exe hierzu aus dem Applikationsserververzeichnis auf den Diensteserver kopieren und mit der passenden IP (kann auch 127.0.0.1 sein) aufrufen.

zu beachten

Ab Version 9.10 braucht der Elastic-Search einen User zur authentifizierung. Hierfür den Header mit angeben

–header „Authorization: Basic ZWxhc3RpYzpiejU5RnFFQkNVckJBQlp1MGp4aA==“ → : in Base64 kodieren

2 Likes